22. Mai 2013

Music/Review - Deftones


Ein Post der mir persönlich sehr am Herzen liegt:
Ich möchte euch die Band „Deftones“ vorstellen.


Warum gerade diese Band? Diese Frage ist leicht beantwortet: 
Keine Band begleitete mich so durch mein Leben bzw. durch die vergangenen Jahre wieder diese. Keine Band hatte solche Auswirkungen wie diese- Es kam nur diese in Frage!






Das erste Mal habe ich 2008 von der Band gehört, mir damals völlig unbekannt. Dazu muss ich sagen, dass diese Zeit zu meiner absolut prägendsten und außergewöhnlichsten gehört…In dieser Musik fand ich Zuflucht und das schon bei den ersten Tönen. 
 
Eigentlich ist es unmöglich diese Musik in Gesellschaft zu hören und sich dabei zu unterhalten, ich zu mindestens vermeide dies. Das muss laut über die Kopfhörer direkt ins Gehör und von da aus ins Bewusstsein :D 


Diese Musik bringt mich nicht nur zum Nachdenken sondern bekommt mich dazu abzudriften und dem Alltag zu entfliehen. Ich verbinde sie mit einem besonderen Menschen und einer ganz besonderen Zeit die ich mit Gewissheit so nicht mehr erleben werde.

Die Besten Alben die die 1988 in den USA gegründete Band hervorgebracht hat sind zu einem „Around the Fur“ (1997), "White Pony" (2000) sowie „Deftones“ (2003). Leider verstarb im April‘13 eines der Urmitglieder der Band nach vielen Jahren des Komas – Der Bassist Chi Cheng.

Meine absoluten lieblings Lieder:
Hexagramm - Deftones
Minerva - Deftones
Change - White Pony
Passenger - White Pony  


Kommentare:

  1. Der Heade rist ja cool!
    Hab noch nie von der Badn gehört muss ich mal nachforschen :b
    FOlge dir jetzt
    Liebe Grüße, Marley von 'Unbeschwert

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gute Band <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  3. Gute Musik!

    wo wir grade bei Spritztour waren (:

    http://maxblanke.blogspot.de/2013/05/joyride.html

    xo mxb

    AntwortenLöschen